Große Erwartungen

Große Erwartungen

Roman. Taschenbuch
TaschenbuchKartoniert, Paperback
832 Seiten
Deutsch
DTVerschienen am01.11.2013
Verfügbare Formate
BuchGebunden (Leinen)
CHF52.70
BuchKartoniert, Paperback
CHF25.20
BuchKartoniert, Paperback
CHF31.80
BuchKartoniert, Paperback
CHF28.50
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF22.60
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF16.00
TaschenbuchKartoniert, Paperback
TaschenbuchKartoniert, Paperback
HörbuchCD-Audio
CHF16.00
CHF22.60
Versand- oder abholbereit innert 1-2 Tagen

Produkt

KlappentextMeisterhaft neu übersetzt
Kindheit und Erwachsenwerden, Ehrgeiz und Schuld, die korrumpierende Macht des Geldes und das Fortwirken der Vergangenheit in der Gegenwart sind zentrale Themen in Dickens' reifstem Werk. Seine überwältigende sprachliche Wucht und Eindringlichkeit fesseln den Leser bis zur letzten Seite. Melanie Walz hat den Roman erstmals auf Grundlage der kritischen Ausgabe neu übersetzt und eine äußerst gelungene deutsche Entsprechung für den unverwechselbaren, leicht-ironisch gebrochenen Dickens-Ton gefunden.
Details
ISBN/GTIN978-3-423-14264-9
ProduktartTaschenbuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Verlag
Erscheinungsjahr2013
Erscheinungsdatum01.11.2013
Seiten832 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 124 mm, Höhe 192 mm, Dicke 35 mm
Gewicht465 g
Artikel-Nr.1141037

Autor

Charles Dickens wurde am 7. Februar 1812 in Landport bei Portsea in England geboren. Nach einer harten Jugend begann er seine schriftstellerische Laufbahn mit Skizzen, die er unter dem Pseudonym Boz in Londoner Zeitungen und Magazinen veröffentlichte. Die .Pickwick Papers' machten ihn 1837 weltberühmt. All seine großen Romane schrieb er in fieberhaftem Tempo. 1868 kaufte Dickens - er war inzwischen der gefeiertste Dichter seiner Zeit - Gadshill Place, von nun an sein ständiger Wohnsitz. Dort starb er am 9. Juni 1870 an einem Schlaganfall. Seine größten Werke: Die Pickwickier (1837), Oliver Twist (1838), David Copperfield (1850), Harte Zeiten (1854), Große Erwartungen (1861).
Melanie Walz, geboren 1953 in Essen, gilt als eine der herausragenden Literaturübersetzerinnen. Sie wurde 1999 mit dem 'Zuger Übersetzer-Stipendium' und 2001 mit dem 'Heinrich-Maria-Ledig-Rowohlt-Preis' ausgezeichnet.
Melanie Walz, geboren 1953 in Essen, gilt als eine der herausragenden Literaturübersetzerinnen. Sie wurde 1999 mit dem 'Zuger Übersetzer-Stipendium' und 2001 mit dem 'Heinrich-Maria-Ledig-Rowohlt-Preis' ausgezeichnet.