In der Mitte schlägt das Herz

Von der großen Verantwortung für ein kleines Leben
BuchGebunden
368 Seiten
Deutsch
Rowohlterschienen am22.04.2017
Verfügbare Formate
BuchGebunden
CHF30.90
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF22.50
E-BookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF12.00
CHF30.90
Versand- oder abholbereit innert 1-2 Tagen

Produkt

KlappentextWas empfindet ein Arzt, wenn er ein Neugeborenes operiert, dessen Leben am seidenen Faden hängt? Was sagt er einem schwerkranken Mädchen, das Angst hat, zu sterben? Und wie reagiert ein erfahrener Kinderherzchirurg, wenn in einem improvisierten OP in Kambodscha während des Eingriffs der Strom ausfällt?
René Prêtre wuchs auf einem Schweizer Bauernhof auf - und wurde zu einem der angesehensten Herzchirurgen der Welt. Sein Weg war außergewöhnlich, und ebenso außergewöhnlich sind die Schicksale, mit denen Prêtre heute zu tun hat.
In seinem Buch zeichnet er seinen Weg nun nach und berichtet vom Kampf gegen einen viel zu frühen Tod, von Hoffnung und Zweifeln und vom Glück, das er empfindet, wenn ein operiertes Kinderherz wieder zu schlagen beginnt.
"René erzählt auf faszinierende Weise von Geheimnissen des Herzens, die mir ganz unbekannt sind. Ich empfinde seine Art, darüber zu sprechen, fast als lyrisch."
Henning Mankell
ZusatztextEin Künstler am Skalpell!
Details
ISBN/GTIN978-3-498-05278-2
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2017
Erscheinungsdatum22.04.2017
Seiten368 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 136 mm, Höhe 213 mm, Dicke 30 mm
Gewicht460 g
Illustrationen16 S. 4-farb. Tafeln
Artikel-Nr.1905985

Autor

René Prêtre studierte an der Universität Genf Medizin. Nach dem Studium zog er nach New York, dann arbeitete er in England und Frankreich. Ab 2001 war Prêtre Chefarzt der Kinderherzchirurgie am Kinderspital Zürich und Professor an der Universität Zürich. Seit 2012 ist er Professor und Klinikdirektor der Herz- und Gefäßchirurgie für Erwachsene und Kinder am Universitätsspital Lausanne Seine Stiftung «Le Petit Coeur» ist in Mosambik und Kambodscha tätig und operiert dort einmal im Jahr Kinder und Jugendliche. 2009 wurde er zum Schweizer des Jahres gewählt.
Anja Malich studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf. Nach Stationen in der Verlags- und Werbebranche übersetzt sie seit mittlerweile fast 20 Jahren Bücher aus dem Englischen und Französischen. Sie lebt mit ihrer Familie in Wien.